Tipps für die Schule

Pho­to by Element5 Digi­tal on Uns­plash

Essen und Trinken

Stellt auf eine wie­der­auf­füll­ba­re Edel­stahl­fla­sche oder Glas­fla­sche um, die hält ein Leben lang und es lösen sich kei­ne hor­mon­ver­än­dern­den Weich­ma­cher aus der Plas­tik­was­ser­fla­sche.

Für euer Pau­sen­brot und Obst nehmt ihr am bes­ten eine Edel­stahl-Box oder Tex­til-Brot­beu­tel, die man gut aus­wa­schen kann.

Schulbücher

Heft­um­schlä­ge aus Plas­tik? Da gibt’s längst nach­hal­ti­ge Alter­na­ti­ven aus recy­cel­tem Papier, wie z.B. von KOMIMA. info@komima.de

Gebrauch­te Pro­spekt­hül­len eig­nen sich her­vor­ra­gend als Schutz für Schil­der, Gra­fi­ken und sind bes­ser als Lami­nier­fo­li­en.

Pausenverkauf

Checkt euren Pau­sen­ver­kauf, viel­leicht könnt ihr den Haus­meis­ter, wenn ihr immer wie­der danach fragt, über­zeu­gen, sein Sor­ti­ment auf nach­hal­ti­ge Pro­duk­te umzu­stel­len. Anstatt süße Geträn­ke in Plas­tik oder in Alu-Beu­teln mit Plas­tik­stroh­hal­me zu kau­fen, pro­biert mal lecke­re Natur­säf­te im Glas. Es gibt eini­ge Schu­len, in denen nur noch Glas-Pfand­fla­schen im Umlauf sind und das funk­tio­niert sehr gut.

Schulfest

Ver­mei­det bei Schu­levents Ein­weg-Plas­tik.

Sicher­lich kann hier die Schul­kü­che aus­hel­fen oder jeder bringt sein eige­nes Geschirr mit und nimmt es wie­der mit nach Hau­se.

Man kann auch Geschirr (beim BRK) und Geschirr­spül­mo­bi­le aus­lei­hen.

Bei Geschirr­man­gel kann man in Gebraucht­wa­ren­hö­fen und über Haus­halts­auf­lö­sun­gen tol­les gebrauch­tes Geschirr erste­hen.

Tauschevent

Habt ihr schon einen Swap / Tausch-Event ver­an­stal­tet?

Auf sol­chen Events könnt ihr Din­ge, wie Klei­der, Bücher, Taschen oder was ihr nicht mehr braucht, mit euren Mit­schü­lern gegen ande­re Sachen, die ihr gera­de benö­tigt tau­schen. Tau­sche­vents könn­te man an einem fes­ten Ter­min anbie­ten oder eine dau­er­haf­te Tau­sche­cke im Schul­haus ein­rich­ten. Auch im Leh­rer­zim­mer könn­ten die Leh­rer eine Tau­sche­cke für Unter­richts­ma­te­ri­al ein­rich­ten.

Buch: Kids for the ocean

Noch mehr Tips und Tricks gibt es im dazu pas­sen­den Buch Kids-for-the-Oce­an von Anne Mäus­ba­cher, der Grün­de­rin von Beach clea­ner.

Stra­te­gi­en & Initia­ti­ven aus dem All­tag gegen die Ver­mül­lung der Ozea­ne.

Anre­gun­gen für Päd­ago­gen, Schü­ler und die gan­ze Fami­lie. 

Autor: Anne Mäus­ba­cher 
ISBN 978–3‑928717–10‑6
Ver­lag: Pazi­fik-Netz­werk Ver­lag
Soft­co­ver, 150 Sei­ten
Preis 12 € plus Ver­sand
https://www.beachcleaner.de/deutsch/kids-for-the-ocean/bestellung/