ZeroWasteHelden — Kämpfen für eine müllfrei[er]e Stadt und Kommune

Was ist die müllfreie Stadt?

Die Zero­Was­te­Ci­ty ver­folgt die Visi­on einer abfall­frei­en Stadt. Einer Stadt, in der ver­ant­wor­tungs­be­wusst mit den Res­sour­cen unse­rer Erde und unse­rer Gesund­heit umge­gan­gen wird, durch Müll­ver­mei­dung, ‑redu­zie­rung und Wie­der­ver­wer­tung.

Es geht dar­um, alle Betei­lig­ten, d. h. Kommunen/Städte, Unter­neh­men und Bür­ger, zu einem bewuss­te­ren Umgang mit Müll und Ver­schwen­dung anzu­re­gen. Das Pro­jekt soll allen Inter­es­sier­ten Mög­lich­kei­ten zur Müll­ver­mei­dung auf­zei­gen und kon­kre­te Tipps und Rat­schlä­ge an die Hand geben.

Mit Pilot­pro­jek­ten möch­ten wir Ide­en zur Müll­ver­mei­dung vor­ma­chen und ande­re zum Nach­ma­chen anre­gen. Die Zero­Was­te­Ci­ty soll Inter­es­sier­ten die Mög­lich­keit geben, in Aus­tausch zu tre­ten und gemein­sam neue Ide­en zu ent­wi­ckeln.

Ziel der Zero­Was­te­Ci­ty ist es, nach­hal­tig Struk­tu­ren für eine müll­freie Stadt auf­zu­bau­en.

Karte von morgen

Mit Hil­fe der “Kar­te von mor­gen” fin­det ihr Orte (Shops, Eis­die­len, Restau­rants, etc.), die Zero Was­te (Müll­frei) unter­stüt­zen. Um die­se Orte zu fin­den, könnt ihr in der Suche nach #zero­was­te fil­tern.

An wen richtet sich das Projekt?

Wer kann mit­ma­chen? Jeder! Die Zero­Was­te­Ci­ty möch­te nicht nur die­je­ni­gen anspre­chen, die schon Vor­rei­ter in der Müll­ver­mei­dung sind, son­dern alle im Rah­men ihrer Mög­lich­kei­ten mit­neh­men.